biotechster | der Biobusiness Blog

Ein Blog für alle aktiven Köpfe der deutschen Biotechnologie. Für alle Selberdenker, Andersmacher, Frischköpfe – alle die, in denen ein Gründerherz schlägt. Für Unternehmer, Entdecker und Eroberer, Visionäre – Macher, die sich Anfänge nicht schwer reden lassen und spannende Technologien in die Umsetzung bringen. Wir lieben Biotechnologie – lesen Sie es! 

 

Wer steckt dahinter?

Businessplan-Wettbewerbe: Welche gibt es und was bringt die Teilnahme?

Businessplan-Wettbewerbe blicken auf eine kurze, aber erfolgreiche Geschichte zurück. Entstanden sind Businessplan-Wettbewerbe aus einer in den 1980er Jahren am Massachusetts Institute of Technology (MIT) entwickelten Idee, aus dem 1990 die „MIT $100K Entrepreneurship Competition“ entstanden ist. In Deutschland wurden 1995 der Businessplan-Wettbewerb Berlin-Brandenburg (unter Mithilfe von Günter Faltin, dem Autor von Kopf schlägt Kapital: Die ganz andere Art, ein Unternehmen zu gründen Von der Lust, ein Entrepreneur zu sein und Wir sind das Kapital. Erkenne den Entrepreneur in Dir. Aufbruch in eine intelligentere Ökonomie) und der Münchener Business Plan Wettbewerb (MBPW) ins Leben gerufen. (Quelle: Wikipedia) mehr lesen…

Preisverleihung des Science2Start-Ideenwettbewerbs

Der Science2Start-Ideenwettbewerb richtet sich an Wissenschaftler/innen mit einer Gründungsidee aus den Life Sciences aus der BioRegion STERN. Anders als bei Businessplan-Wettbewerben kann man hier mit einer kurzen Ideenskizze teilnehmen, ein fertiger Businessplan ist noch nicht erforderlich. Drei Teams wurden mit insgesamt 4.500 Euro für ihre Ideen prämiert.

mehr lesen…

Science4Life Venture Cup Gewinner 2016 ausgezeichnet

Der Science4Life Venture Cup ist der bedeutenste Businessplan-Wettbewerb in Deutschland für Gründer aus den Life Sciences. Die Abschlussprämierung fand am 11.07.2016 in der Hauptverwaltung der Deutschen Bundesbank in Gegenwart der Schirmherren, dem Hessischen Wirtschaftsminister Tarek Al-Wazir und Prof. Dr. Jochen Maas, Geschäftsführer Forschung und Entwicklung der Sanofi-Aventis Deutschland GmbH, statt. Insgesamt wurden Preisgelder in Höhe von 56.000 Euro an die besten 10 Teilnehmer-Teams vergeben. mehr lesen…

HTGF III: Neuer Fonds für neue Gründer

Der High-Tech Gründerfonds belebt seit 2005 mit über 440 finanzierten Start-Ups aus den High-Tech Gründerfonds I und II als aktivster Frühphasenfinanzierer in Europa die Gründerszene. Nachdem der im November 2011 aufgelegte Hightech-Gründerfonds II (HTGF II) erfolgreich evaluiert wurde, soll jetzt mit dem Hightech-Gründerfonds III (HTGF III) ein Nachfolgefonds mit einem Zielvolumen von 300 Mio. € und einem Industrieanteil von 30% aufgelegt werden. Der HTGF III soll im 1. Halbjahr 2017 starten und jährlich bis zu 40 STart-Ups finanzieren.

Am 06. Juni 2016 gab Staatssekretär Machnig (Bundeswirtschaftministerium) den Startschuss für den Investorenaufruf zum HTGF III: mehr lesen…

Wie aus Ideen erfolgreiche Gründungen werden

Gute Ideen führen nicht automatisch zu erfolgreichen Gründungen. Es braucht noch weitere Erfolgsfaktoren und letztendlich die Umsetzung. Das kurze Video gibt einen Einblick, welche Erfolgsfaktoren noch wichtig sind und was Gründungen im Life Science Bereich so besonders macht. mehr lesen…

7 Erfolgsfaktoren, wie Du ein erfolgreicher Gründer wirst

Wie man ein erfolgreicher Gründer wird, ist ganz einfach? Man braucht eine -wirklich- tolle Idee und ein paar Kumpel, die mitmachen. Ein Investor kommt dann quasi von allein – die ideale Erfolgsgeschichte, wie sie in vielen Fällen genauso funktioniert. Was macht den Unterschied zwischen Erfolg und Scheitern aus? Wir haben sieben Erfolgsfaktoren identifiziert, die einen erfolgreichen Gründer ausmachen. mehr lesen…

Biomarker für Alzheimer-Diagnostik entwickelt

Alzheimer ist mit einem Anteil von zwei Drittel die häufigste Form der Demenzerkrankungen. Insgesamt sind in Deutschland 1,2 Mio. Menschen an Alzheimer erkrankt, bis zum Jahr 2050 werden schätzungsweise 3 Mio. Menschen an Alzheimer erkrankt sein. Eine frühzeitige Therapie ist derzeit nicht möglich, da eine Diagnose erst nach dem Auftreten klinischer Symptome gestellt werden kann, wenn bereits irreversible Schädigungen des Gehirns vorliegen.

Kurz: Die Therapie der Alzheimer-Erkrankung hängt von der frühzeitigen Diagnostik ab. Wissenschaftler der Ruhr-Universität Bochum und des DZNE Göttingen haben nun einen Biomarker entwickelt, der zur frühzeitigen Diagnose eingesetzt werden kann. mehr lesen…