GO-Bio: 7. Runde gestartet

GO-Bio: 7. Runde gestartet

Mit dem Wettbewerb GO-Bio fördert das Bundesministerium für Wissenschaft und Forschung (BMBF) seit 2005 und nunmehr 6 Runden Gründungsvorhaben von aktuell 45 Forscherteams aus den Life Sciences. Aus den vorangegangenen Runden wurden bereits 22 Unternehmen ausgegründet. Jetzt wurde die 7. Runde des GO-Bio Wettbewerbs gestartet, die Einreichungsfrist für die Projektskizzen endet am 30. Juni 2015.

GO-Bio Förderbedingungen in Kürze

mit dem GO-Bio Wettbewerb sollen Gründerteams, die an Universitäten, Fachhochschulen und außeruniversitären Forschungseinrichtungen angesiedelt sind. Die geförderten Projekte sollen einen hohen Innovationsgrad und gute Aussichten für eine spätere Kommerzialisierbarkeit haben. Thematisch sollen die Projekte in den Bereichen Life Sciences und aus Grenzdisziplinen stammen. Besonders förderwürdig sind „Vorhaben, die auf die Ziele der „Nationalen Forschungsstrategie BioÖkonomie 2030“

  • weltweite Ernährung sichern,
  • Agrarproduktion nachhaltig gestalten,
  • gesunde und sichere Lebensmittel produzieren,
  • nachwachsende Rohstoffe mit biotechnologischen Verfahren industriell nutzen,
  • Energieträger auf Basis von Biomasse ausbauen

und die Aktionsfelder des Gesundheitsforschungsprogramms

  • Therapie und Diagnose von Krankheiten mit hohem medizinischen Bedarf,
  • Individualisierte Medizin,
  • Prävention und Ernährung

ausgerichtet sind. Ebenfalls förderwürdig sind Plattformtechnologien, die in vorgelagerten Schritten zu diesen Zielen beitragen.“ [Zitat aus der GO-Bio Bekanntmachung]

Die Förderung erfolgt wie in den vorherigen Runden in zwei Phasen. In der ersten Phase soll ein proof of concept erarbeitet werden, während in der zweiten Phase ein proof of technology erbracht und der Markteintritt vorbereitet werden soll. In der ersten Förderphase beträgt die Förderquote bis zu 100%, während sie in der zweiten Förderphase bei maximal 70% liegt. Beispiele für Unternehmen in der zweiten Phase der GO-Bio Förderung haben wir unter „GO-Bio reloaded“ zusammengestellt.

Alle Details und weitere Informationen zu GO-Bio: Projektträger Jülich – GO-Bio

Tipps zur Antragsstellung und praktische Hinweise haben wir unter „Was man über GO-Bio wissen sollte“ zusammengestellt. Individuelle Beratung gibt es natürlich auch bei uns.

The following two tabs change content below.
Biochemikerin, Business Coach, Gründungscoach und vieles mehr. Bietet mit KBK Concept Coaching & Consulting für Gründer und Ideen- und Innovations-Workshops für alle aus der Life Science-Branche. Bloggt auf Biotechster und IdeenTuner. Große Leidenschaft: Neue Ideen und ihre Verwirklichung.

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.