Mehr Geld für EXIST-Gründerstipendium und EXIST-Forschungstransfer

Mehr Geld für EXIST-Gründerstipendium und EXIST-Forschungstransfer

Die im März 2014 anlässlich des Kongresses „15 Jahre EXIST“ angekündigten [Verbesserungen beim EXIT-Gründerstipendium und bei EXIST-Forschungstransfer] wurden nun in die Tat umgesetzt. Nach den neuen Richtlinien vom 09.12.2014 gelten nun folgende Förderbedingungen: EXIST-Gründerstipendium Studierende, die mindestens die Hälfte ihres Studiums absolviert haben erhalten 1.000 Euro pro Monat Absolventinnen/Absolventen mit mindestens einem Hochschulabschluss erhalten 2.500 Euro pro Monat Promovierte Gründerinnen und Gründer erhalten 3.000 Euro pro Monat Teamgründungen können jetzt bis zu 30.000 Euro für Sachmittel beantragen. Details: [EXIST-Gründerstipendium]   EXIST-Forschungstransfer In der Förderphase I können jetzt bis zu 250.000 Euro an Sachmitteln für die Vorbereitung der Gründung beantragt werden; in begründeten Einzelfällen auch darüber hinaus. In der Förderphase II kurz nach der Gründung des innovativen Hightech-Unternehmens wird ein Gründungszuschuss von bis zu 180.000 Euro beantragt werden. Details: [EXIST-Forschungstransfer] Die höheren Sachmittel bei EXIST-Forschungstransfer kommen besonders innovativen, aber auch forschungsintensiven und risikoreichen Unternehmensgründungen zugute. Hierzu zählen die Biotechnologie und der gesamte Life Science Sektor. Für Gründer aus diesen Bereichen wird die Beantragung von EXIST-Forschungstransfer nun wesentlich attraktiver und bietet mehr Möglichkeiten, eine Unternehmensgründung solide vorzubereiten. Haben Sie Fragen zur Beantragung von EXIST? [Sprechen Sie uns an!] Related posts: Start-Ups: Verbesserte Bedingungen für EXIST-Förderung Biotech-Crowdfunding – Riboxx zeigt wie’s geht Was man über GO-Bio wissen sollte GO-Bio: 7. Runde...
Start-Ups: Verbesserte Bedingungen für EXIST-Förderung

Start-Ups: Verbesserte Bedingungen für EXIST-Förderung

Nach 15 Jahren erfolgreicher Förderung von Gründungsvorhaben aus der Wissenschaft, verbessert das BMWi jetzt die Bedingungen für EXIST-Gründerstipendium und EXIST-Forschungstransfer.Das EXIST-Gründerstipendium, das Hochschulabsolventen mit einem monatlichen Betrag zur Deckung ihrer Lebenshaltungskosten unterstützt, wird um 500 Euro von jetzt 2.000 Euro auf 2.500 Euro erhöht. Das für den Biotechnologie-Bereich noch spannendere Programm EXIST-Forschungstransfer wird mit höheren Mitteln für Sachkosten ausgestattet. Bisher lag der Zuschuss bei 70.000 Euro, jetzt soll er verdreifacht werden auf 250.000 Euro. [Pressemitteilung] EXIST-Mittel sind für Gründer aus der Hochschule oft die einzige Möglichkeit, Weiterentwicklungen für eine spätere Kommerzialisierung zu finanzieren. Dies ist besonders in der Phase, in der die Hochschule die Arbeiten nicht mehr finanzieren kann oder möchte und es zu früh für eine Unternehmensgründung ist, notwendig. Das Bundeswirtschaftsministerium zeigt mit der verbesserten EXIST-Förderung, dass Unternehmensgründungen aus der Wissenschaft weiterhin einen wichtigen Stellenwert haben. Weitere Informationen zur EXIST-Förderung und wie sie zur Gründungen in der Biotechnologie passen, stellen wir demnächst auf biotechster| vor. Related posts: Mehr Geld für EXIST-Gründerstipendium und EXIST-Forschungstransfer Was man über GO-Bio wissen sollte GO-Bio reloaded: Neue Unternehmen in der 2. Förderphase Biotech-Crowdfunding – Riboxx zeigt wie’s...